Entwidmung der Kirche in Klein Chüden

Nun ist es amtlich. Die Fördergelder sind da und die
Umsetzung der Klein Chüdener Kirche nach Diesdorf
ins Freilichtmuseum kann erfolgen.

Wie kam es dazu?
Seit mehreren Jahren wird das Kirchengebäude nicht
mehr genutzt. Der Kirchenrat stand vor der
schwierigen Entscheidung, erhalten und sanieren
oder nach einer anderen Verwendung zu suchen.

Da der rechteckige Fachbau sich gut zurück- und wiederaufbauen lässt, wurde das Freilichtmuseum gefragt, ob Bedarf bestünde für ein Kirchengebäude. Entscheidungen wurden herbeigeführt, Fördermittel zugesagt und nötige Verträge konnten geschlossen werden.

Am Sonntag, den 24. März 2019 um 14 Uhr wird es einen Gottesdienst zur Entwidmung geben unter Mitwirkung des Superintendenten Heinrich unter anderem dazu lädt der Gemeindekirchenrat Groß Chüden herzlich ein.

Im Freilichtmuseum Diesdorf wird nach dem Wiederaufbau das Kirchlein zu besichtigen sein und zugleich ein Ort für Andachten und Trauungen sein.