Katharinenabend

Am 16. November wird in der Alten Lateinschule der nächste Katharinenabend stattfinden:

2018 jähren sich zum 80. Mal zwei Ereignisse, von denen eines heute weitgehend in Vergessenheit geraten ist. 

Am 9. November gab es in Deutschland die Reichspogromnacht, mit der die Verfolgung  der Juden im Deutschen Reich einen Höhepunkt erreichte.

Im gleichen Jahr erreichte jedoch auch die sogenannte „Große Säuberung“ in der Sowjetunion ihren Höhepunkt. Es war die bis dahin größte Massenmordaktion in der modernen Geschichte.

Beide Ereignisse bieten den Anlass, den Massenterror der beiden totalitären Ideologien des 20. Jahrhunderts gegenüber zu stellen und zu vergleichen.

Beginn: Freitag 16.11., 19.30 Uhr 
Ort: Alte Lateinschule, An der Katharinenkirche 6
Thema: „Totalitarismus und
Massenverbrechen im 20. Jahrhundert“
Referent: Matthias Friske